Klimawandel - Handeln in globaler Verantwortung

AGB

AGBs für die Werbeschaltungen auf der archiv.diebadhonnefer.de

1. Der Auftraggeber gewährleistet, dass er alle zur Schaltung des Werbemittels erforderlichen Rechte besitzt. Der Auftraggeber stellt Die Bad Honnefer Wochenzeitung im Rahmen des Anzeigenauftrags von allen Ansprüchen Dritter frei, die wegen der Verletzung gesetzlicher Bestimmungen entstehen können. Ferner wird Die Bad Honnefer Wochenzeitung von den Kosten zur notwendigen Rechtsverteidigung freigestellt. Der Auftraggeber ist verpflichtet, Die Bad Honnefer Wochenzeitung nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen bei der Rechtsverteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen.
Der Auftraggeber überträgt der Bad Honnefer Wochenzeitung sämtliche für die Nutzung der Werbung in Online-Medien aller Art, einschließlich Internet, erforderlichen urheberrechtlichen Nutzungs-, Leistungsschutz- und sonstigen Rechte, insbesondere das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung, Übertragung, Sendung, öffentliche Zugänglichmachung, Entnahme aus einer Datenbank und Abruf, und zwar zeitlich und inhaltlich in dem für die Durchführung des Auftrags notwendigen Umfang.

2. Bei Betriebsstörungen oder in Fällen höherer Gewalt, Arbeitskampf, Beschlagnahme, Verkehrsstörungen, allgemeiner Rohstoff- oder Energieverknappung und dergleichen – sowohl im Betrieb der Bad Honnefer Wochenzeitung als auch in fremden Betrieben, derer sich Die Bad Honnefer Wochenzeitung zur Erfüllung ihrer Verbindlichkeiten bedient – hat Die Bad Honnefer Wochenzeitung Anspruch auf volle Bezahlung der veröffentlichten Anzeigen. Ein Anspruch auf Rückzahlungen jeder Art besteht nicht.

3. Im Falle höherer Gewalt erlischt jede Verpflichtung auf Erfüllung von Aufträgen und Leistung von Schadenersatz. Dies gilt auch sinngemäß bei Arbeitskampf-Maßnahmen.

4. Preise und Zahlungsmodalitäten
Der Gesamtpreis der Bestellung inklusive aller Gebühren ist nach Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig. Der Gesamtpreis wird bei der Bestellung angezeigt. Darüber hinaus entstehen keine weiteren nicht ausgewiesenen Kosten.

Bad Honnef im November 2007