Klimawandel - Handeln in globaler Verantwortung

HFV bereitet sich auf die Rückrunde vor

Januar 25, 2013

HFV bereitet sich auf die Rückrunde vorHFV bereitet sich auf die Rückrunde vorDie Winterpause war kurz für die HFV-Landesliga-Kicker. Seit zwei Wochen sind sie wieder im Training. Mit zwei neuen Spielern will der FV Bad Honnef weiterhin oben mitmischen. Stürmer Kai Schneider (Foto links neben Stefan Bung) kam vom VFL Alfter, Mittelfeldspieler Labinot Prenku von Rot-Weiß Hadamar. Nur Gaetano Pettineo muss noch warten. Seine Verletzung, die er sich im Spiel gegen Pesch zugezogen hat, ist langwieriger als gedacht. Eine Operation steht noch an. Gaetano: “Im April bin ich wieder dabei. Dann schieße ich das entscheidende Tor zum Aufstieg”. |rh

HFV gewinnt in Windhagen

Januar 11, 2013

HFV gewinnt in WindhagenErstmalig veranstaltete der SV Windhagen in der Dreifeldsporthalle ein Fußballturnier für Seniorenmannschaften. Toller und fairer Fußball in einer phasenweise bis auf den letzten Platz gefüllten Halle sorgten für zufriedene Veranstalter. Der Reinerlös des Benefizturniers kommt der Aktionsgruppe „Kinder in Not“ zu Gute. Die offizielle Übergabe wird noch erfolgen. Für den Gastgeber SV Windhagen gab es zum Turnierauftakt in der Gruppe A gegen den späteren Turniersieger FV Bad Honnef eine 0:3 Niederlage. |eb

Spannende Spiele

Oktober 26, 2012

HFV-Stürmer Ibo Manav (l.) im Laufduell mit seinem Gegenspieler vom 1. FC Spich. Honnef gewann 1:0.Der 9. Spieltag der Fußball-Landesliga beschert den Honnefer Fußballfans einen Klassiker. Am Sonntag, 28.10.2012, trifft der HFV um 15 Uhr im Stadion an der Menzenberger Straße auf den Lokalrivalen SV Siegburg 04. Beide Mannschaften verbuchten zuletzt Erfolge. Die Honnefer gewannen in einem schweren Auswärtsspiel gegen den 1. FC Spich mit 1:0 (Tor Luigi Falsone, 75. Min.), die Siegburger landeten zu Hause gegen den VFL Rheinbach einen 5:0-Kantersieg. Bei einem Sieg könnten beide Mannschaften bis auf den 2. Tabellenplatz vorrücken.

Auch die Dragons haben am Sonntag Heimvorteil. Die Tabellenführer der 2. Bundesliga Pro B Süd empfangen um 18 Uhr in der Halle an der Menzenberger Str. die Skyl. Frankfurt Jun., derzeit Tabellenvierte. |eb

Fast wäre ein Wunder geschehen

Oktober 19, 2012

POKAL: Honnefer Fußballverein empfing Fortuna Köln

Fast wäre ein Wunder geschehenFast wäre ein Wunder geschehenFast wäre ein Wunder geschehenFast wäre ein Wunder geschehenFast wäre ein Wunder geschehenGroßes Kino: Vergangenen Sonntag wurde es in der Mittagszeit eng in Selhof rund um das Menzenberger Stadion. Pokalspiel. HFV gegen Fortuna Köln. Landesliga gegen Regionalliga. Eigentlich eine klare Angelegenheit. Eigentlich. „Gegen Fortuna haben wir keine Chance“, hieß es. Ein frühes Tor der Fortunen. Ein zweites Tor kurz vor der Halbzeitpause. „Das war’s“. Aber nein. Der Landesligist gab sich nicht auf und schaffte durch Tore von Ibrahim Manav (71.) und Leondrit Isufi (84.) sensationell den Ausgleich. In der Verlängerung vergab die Fortuna etliche Einschuss- Möglichkeiten, sodass nach 120 Minuten das Elfmeterschießen entscheiden musste. Da zeigten die Kölner Nervenstärke und gewannen schlussendlich mit 6:3 (2:2, 2:0). Der Pokal hat seine eigenen Gesetze – Ein wahrlich abgedroschener Spruch, der aber immer wieder belegt wird. So auch am Sonntag im Stadion an der Menzenberger Straße. Die Fortuna ging als klarer Favorit in die Partie gegen den Landesligisten. Aber erst zum Schluss, beim Elfmeterschießen, gewannen die stärkeren Nerven.

Kader der 1. Mannschaft des HFV

August 10, 2012

Kader der 1. Mannschaft des HFVVergangenen Samstag wurde der neue Kader der 1. Mannschaft des HFV vorgestellt. Dabei gibt es acht Neuzugänge, und der Altersdurchschnitt von 22 Jahren lässt auf eine motivationsgeladene Saison hoffen.

So sehen Sieger aus: HFV II steigt auf

Juli 6, 2012

So sehen Sieger aus: HFV II steigt aufSaverio Colombo sorgt im Restaurant Markt3 für perfekten Service und lockere italienische Stimmung. Sein Land hat nun nicht die Europameisterschaft gewonnen, dafür hat seine Mannschaft, die „Zweite Herren“ des Honnefer Fußballvereins den Sprung von C nach B in der Kreisliga geschafft. Klar, dass der Aufstieg im Markt3 gefeiert wurde. Mit weiblichem Anhang, Freunden und Trainern. Sogar HFV-Boss Lothar Paulsen mischte sich unter „seine Jungs“, die er von Anfang an unterstützt hat, sehr zum Leidwesen einiger Clubmitglieder, die strikt gegen eine Zweite Herrenmannschaft waren und sind. Der Erfolg gibt Paulsen und der Mannschaft recht: Schon im zweiten Jahr gelang der ehemaligen Hobbymannschaft der Aufstieg. Herzlichen Glückwunsch.

FV Bad Honnef II ist aufgestiegen

Juni 22, 2012

Die zweite Mannschaft des FV Bad Honnef konnte das Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga B gegen den SC Uckerath III mit 4 zu 0 Toren für sich entscheiden. Nach einem so deutlichen Ergebnis sah es zu Anfang der Partie nicht unbedingt aus. Unterstützt wurden die Grün- Weißen von gut und gerne 200 Fans aus der Badestadt. Der Fanclub der Honnefer Ersten, die Block A Boyz, hatten eigens für diese Partie einen Bus gechartert. Unter den vielen Honnefern natürlich auch Trikotsponsor Andre Fassbender von der AWD und mit Lothar Paulsen, Dr. Stephan Göckeler und Oliver Frost auch ein Großteil des Vorstands. Das eine Menge auf dem Spiel stand, merkte man beiden Teams an. Beide Mannschaften agierten in den ersten zwanzig Spielminuten doch recht nervös. So kam es bereits im Mittelfeld zu etlichen Ballverlusten und man konnte nicht eine einzige Torchance verzeichnen.

Die erste Torchance hatte in der 23. Minute dann der SC Uckerath. Einen plaziert getretenen Freistoß eines Uckerather Mittelfeldakteurs konnte der bis dahin noch nicht geprüfte Keeper Saverio Colombo in gewohnt sicherer Manier entschärfen und zur Ecke lenken. Das war offensichtlich der Weckruf für die Wensing-Elf, denn von nun an waren auch die Grün-Weißen wesentlich präsenter. So konnte sich Andreas Weinberg in der 28. Minute gegen zwei Uckerather Abwehrspieler durchsezten und das erste Mal auf das Uckerrather Tor schießen, leider ohne Erfolg. Zehn Minuten später fällt dann endlich das langersehnte erste Tor. Hakan Caliskan spielt einen klugen Pass über 20 Meter durch die Gasse in den Uckerather Strafraum zu Andreas Weinberg. Dieser hat aufgrund seiner spielerichen Klasse nur wenig Mühe den Ball aus spitzem Winkel ins lange Eck zum 1:0 für den HFV unterzubringen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Das Tor kurz vor der Pause, die Ansprache von Trainer Jürgen Wensing in der Pause und die Einwechslung des inzwischen 42-jährigen Ümit Akkaya, alles zusammen waren dann wohl der Grund, dass der HFV nunmehr wesentlich engagierter und ballsicherer zu Werke ging.

In der 57. Spielminute gab es dann das zweite Mal Grund zum Jubeln für die Grün-Weißen. Hakan Caliskan spielt einen herrlichen Diagonalpass auf die rechte Seite zu Kim Martello, der den Ball über den aus dem Tor eilenden Uckerather Keeper lupft und so das 2:0 für den HFV erzielt. Nur sieben Minuten später spielt der aufgerückte Libero Christian Cappel den Ball vom 16er in die Gasse zu Andreas Weinberg, der noch mal quer zu Samet Aydin ablegt. Samet Aydin nutzt die sich ihm bietende Chance und zimmert das Leder zum 3:0 ins Uckerather Tor. In der Folge gab es weitere gute Einschussmöglichkeiten für die Honnefer durch Aydin und Bolz. Diese Chancen blieben aber ungenutzt. Auf der anderen Seite kann sich in der 75. Minute Saverio Colombo ein zweites Mal in dieser Partie auszeichnen, als er einen Knaller von der Strafraumgrenze noch zur Ecke lenken kann. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzt dann der nach mehrwöchiger Verletzungspause erstmals wieder eingesetzte Goalgetter Marco Liebrenz. Einen Fehlpass in der Uckerather Abwehr erläuft der schlitzohrige Marco am 16er, umkurvt den Keeper und schiebt den Ball locker zum 4:0 Endstand ein. Als das Spiel dann nach 90 Minuten abgepfiffen wurde, kannte der Jubel im Grün-Weißen Lager keine Grenzen mehr. Wer hätte das vor zwei Jahren gedacht, als die Mannschaft quasi aus einer Freizeitmannschaft heraus entstanden ist. |eb

Ein „MaKrönchen“ für die C2-Jugend

Oktober 21, 2011

Ein „MaKrönchen“ für die C2-JugendDer Honnefer Fußballverein (HFV) ist besonders für die Jugendarbeit immer wieder auf Sponsoren angewiesen. Und der HFV kann sich glücklich schätzen, dass etliche Jungen und Mädchen aus Honnefer Unternehmerfamilien auf dem Kunstrasenplatz im Schmelztal kicken. So wie der Sohn von Randolph Welsch, der jetzt der C2-Jugend Trainingsanzüge spendierte, mit dem Logo vom „MaKrönchen“, der Zuckerbäckerei von Nottebrock. |eb

Neue Trikots für die C2

September 30, 2011

Neue Trikots für die C2„Ganz herzlich danke ich der Familie Ösdemir für ihre Unterstützung”, richtete HFV- Trainer Dieter Brungs auch im Namen seiner Schützlinge einige Dankesworte an den Sponsor. Der wird sicherlich auch wieder dabei sein, wenn in Kürze eine weitere Spende die C2- Mannschaft erreicht. Gemeinsam haben Unkel-Automobile, Richard Gruber von der Firma Gala Bau und Rolf Zens, Inhaber der Concordia- Vertretung in Bad Honnef, einen kompletten Satz Trainingsbekleidung für die Bad Honnefer Nachwuchskicker bestellt. |hh

Saisonstart der HFV-A-Jugend

September 19, 2011

Saisonstart der HFV-A-JugendSchöne Bilder waren es, als Ende letzter Saison bereits drei Spieltage vor Ende der Bezirksliga-Saison sich unsere A-Junioren nicht nur die Meisterschaft sicherten, sondern somit auch den direkten Aufstieg in die Mittelrheinliga feiern konnten. Nun wird es langsam ernst, denn kommenden Samstag den 17. September startet die A-Jugend des HFV mit einem Heimspiel gegen DJK Viktoria Frechen in die Mittelrheinliga-Saison 2011 / 2012.

Anstoß ist um 18 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Schmelztalstraße. Die Zielsetzung für die neue Saison ist der Klassenerhalt, der möglichst direkt, also ohne den Umweg Relegation erreicht werden soll. Außerdem steht die sportliche Entwicklung der Spieler selbstverständlich im Vordergrund, vor allem von den älteren Jahrgängen sollen sich, wie in der Vergangenheit, möglichst viele Spieler für die 1. Mannschaft empfehlen. |eb

Nächste Seite »