Klimawandel - Handeln in globaler Verantwortung

Die 1. Mannschaft des HFV vor dem Start der Landesliga Saison 2011/12

August 22, 2011

Die 1. Mannschaft des HFV vor dem Start der Landesliga Saison 2011/12Mit einigen Veränderungen im Kader startet die 1. Mannschaft des FV Bad Honnef am Sonntag den 28. August in die Landesliga-Saison 2011/2012. Zum Auftakt empfangen die Badestädter zu Hause um 15 Uhr den Mittelrheinliga-Absteiger VfL Leverkusen. Nachdem man in der vergangenen Saison den möglichen Aufstieg verpasst und die Saison nach einer starken Anfangsphase doch nur auf dem 6. Platz beendet hatte, wurde der Kader für die neue Saison stark verändert. Zehn Abgängen stehen zwölf Zugänge gegenüber. Wie auch in der Vergangenheit setzt man auch in dieser Saison verstärkt auf junge, talentierte Spieler. Mit einem Altersdurchschnitt von ca. 22,5 Jahren geht man mit einem recht jungen Kader in die neue Saison. Mit Benedikt Brinsa, Christian Cappel, Laurent Lucas und Niklas Weber wechselten alleine vier Spieler aus der eigenen A-Jugend, die letzte Saison den Aufstieg in die Mittelrheinliga geschafft hatte, in den Kader der 1. Mannschaft. Keine unbekannten sind die Zugänge Stefan Bung (vom FV Endenich), Kevin Leisch (vom VfL Alfter) und Dario Sanchez Copano (von den SF Troisdorf II). Sie haben allesamt in der Vergangenheit bereits für den HFV gespielt. Hauptaugenmerk hat man auf die Verstärkung der Defensive gelegt. Simon Bratke (vom VfL Rheinbach), Jens Brzenk (vom TuS Koblenz II), Daniel Junghof (vom MSV Bonn) und Soenke Weber (vom SV Wachtberg) sollen der Abwehr zu mehr Sicherheit verhelfen. Kay Stuch vom FV Oberkassel indes soll als schneller Außenspieler die Offensive beleben. Neu besetzt wurde auch die Position des Co-Trainers. Für Nana Amaniampong, der zum Südwest-Oberligisten SV Rossbach wechselte, fungiert nun Diego Giuliana an der Seite von Trainer Timo Morano. Giuliana war in der letzten Saison sowohl als Spieler, als auch als Trainer in der 2. Mannschaft des HFV aktiv. Zuvor trainierte er den DSV Königswinter.

Die Vorbereitung auf die neue Saison war bislang geprägt von der erfolgreichen Teilnahme am Kreispokal. Bis zum Redaktionsschluß dieses Artikels hat man hier das Halbfinale erreicht. Weniger erfreulich war das Verletzungspech. Mit Simon Bratke (Bänderris in der Schulter) und Christian Cappel (Syndesmoseband) fallen gleich zwei Innenverteidiger langfristig aus. Zudem musste Kay Stuch (Blinddarm-OP) zuletzt zwei Wochen pausieren. Tobit Hogrebe befindet sich nach einer Fuß-OP gerade erst im Lauftraining und Niklas Weber konnte aufgrund der Folgen einer Blutvergiftung noch gar nicht mit dem Training beginnen. Zuletzt erwischte es auch noch die erfahrenen Daniel Blankenheim und Ahmad Sieah, die aufgrund von muskulären Problemen eine Zwangspause einlegen müssen.

Mit dem VfL Leverkusen erwartet die Badestädter zum Auftakt gleich ein unbequemer Gegner, der nach dem Abstieg aus der Mittelrhein-Liga sehr schwer einzuschätzen ist. Auch ohne die beiden Sieg-Vertreter SF Troisdorf und TuS Oberpleis, die in die Mittelrhein- Liga aufgestiegen sind, dürfte die anstehende Landesliga-Saison nicht weniger spannend und attraktiv werden. So kommt es zum Beispiel nach vielen Jahren wieder zum prestigeträchtigen Derby gegen den Bonner SC. Nach einem erfolgreich abgewendeten Insolvenzverfahren startet der BSC in dieser Saison in der Landesliga. Auch auf die Duelle gegen den Mittelrhein- Liga Absteiger SV Wachtberg und Neuling SF Brüser Berg darf man gespannt sein. Einen alleinigen Aufstiegsfavoriten in der Liga auszumachen fällt schwer. Aber sicherlich dürften die SG Köln-Worringen, der SV Schlebusch oder SV Bergisch Gladbach II oben einzuordnen sein.

Der HFV wird sich als Mannschaft schnell finden müssen. Hauptziel wird es daher vorrangig sein die vielen Neuzugänge zu integrieren und eine homogene Einheit zu formen, in der sich vor allem die jungen Spieler weiterentwickeln und Erfahrungen sammeln können. Ein konkreter Tabellenplatz wird daher bewusst nicht anvisiert, von den Abstiegsplätzen sollte man sich fernhalten können.

Zugänge:

Simon Bratke (VfL Rheinbach), Benedikt Brinsa (eigene A-Jugend), Jens Brzenk (TuS Koblenz II), Stefan Bung (FV Endenich), Christian Cappel (eigene AJugend), Daniel Junghof (MSV Bonn), Kevin Leisch (VfL Alfter), Laurent Lucas (eigene AJugend), Dario Sanchez Copano (SF Troisdorf), Kay Stuch (FV Oberkassel), Niklas Weber (eigene A-Jugend), Soenke Weber (SV Wachtberg).

Abgänge:

Metehan Akyuez (Ziel unbekannt), Pierre Engler (FV Endenich), Alexander Falk (SV Bergheim), Jan Imhäuser (Spfr. Neitersen), Yasin Karaca (Ziel unbekannt), Michael Khan (SV Deutz 05), Gregor Musial (FV Endenich), Emanuele Pettineo (TuS 05 Oberpleis), Yannick Walbröl (TuS Mondorf), Robin Werner (FV Oberkassel). |eb

Neue Trikots für die D-Jugend des HFV

Juli 29, 2011

Neue Trikots für die D-Jugend des HFVStolz präsentiert sich die D-Jugend des Honnefer Fußballvereins in den neuen Trikots, die ihnen von der Stadtsparkasse Bad Honnef und der Provinzial gesponsert wurden.

Jugendgeschäftsführer und D-Jugend- Trainer Tobias Kleintjes: „Leider sind die finanziellen Mittel für die Jugendarbeit immer sehr knapp. Nur über engagierte Mitglieder und Sponsoren kann die Jugendarbeit aufrecht erhalten werden.“ Harald Schmeling von der Stadtsparkasse Bad Honnef (Foto o.m.) übergab die Trikots. „Wir freuen uns immer, unsere Verbundenheit mit Bad Honnef und seinen Vereinen zeigen zu können. Vor allem im Jugendbereich bedeutet der Vereinssport mehr als nur Bewegung“, so Schmeling. Neben den Trikots gab es zudem noch eine große Trikottasche und einen Satz Trainingsleibchen.

„Soziale Aspekte und Integration nehmen in der täglichen Vereinsarbeit an Bedeutung immer mehr zu, von daher freuen wir uns umso mehr über jede Unterstützung, die wir erhalten.“, fügt Trainer Kleintjes hinzu. In der neuen Kluft möchten die D-Junioren des HFV zusammen mit Trainer Tobias Kleintjes und Co-Trainer Frank Golchert in der neuen Saison natürlich möglichst viele Erfolge in der Kreisstaffel bejubeln können. |eb

A-Junioren sind Bezirksligameister

Juni 10, 2011

A-Junioren sind BezirksligameisterBereits am drittletzten Spieltag sicherte sich die A-Jugend des HFV durch einen 1:0 – Erfolg beim BSV Roleber den 1. Tabellenplatz in der Bezirksliga vor den Verfolgern VfL Leverkusen und Siegburger SV 04 und schaffte somit den direkten Wiederaufstieg in die Mittelrheinliga. Trotz manch schwieriger Phase war es allerdings in erster Linie die Mannschaft, die immer mehr als homogene Einheit zusammengewachsen ist und präsent war wenn es drauf angekommen ist. Entscheidend waren vor allem die direkten Duelle gegen die ärgsten Verfolger Siegburger SV 04 und VfL Leverkusen, die man für sich entscheiden konnte. Allen Spielern, vor allem denen, die dem Verein nach dem letztjährigen dramatischen Abstieg die Treue gehalten haben, gebührt an dieser Stelle besonderer Dank. |eb

HFV: Morano neuer Cheftrainer

Januar 7, 2011

Timo MoranoNach der Kündigung von Julian Buabeng ist der FV Bad Honnef auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer für seine erste Mannschaft in den eigenen Reihen fündig geworden. Der Vorstand hat Timo Morano (Foto) in einer Vorstandssitzung am 30. Dezember 2010 einstimmig zum Cheftrainer der 1. Mannschaft berufen. Timo Morano hat sein neues Amt am 1. Januar 2011 angetreten. Der 31jährige ist ein Bad Honnefer „Eigengewächs“ und hat in seiner bislang 14jährigen Trainerkarriere zahlreiche Juniorenmannschaften des FV Bad Honnef erfolgreich trainiert. Nach einem zwischenzeitlichen Engagement als Trainer der BJunioren- Bundesligamannschaft des Bonner SC kehrte Morano 2008 zum HFV zurück und coacht seitdem die Bad Honnefer A-Junioren. Timo Morano hat sowohl beim HFV als auch beim Bonner SC erstklassige Arbeit gleistet und ist für das Amt des Cheftrainers der ersten Mannschaft geradezu prädestiniert, da er mit den Strukturen und dem Umfeld des Vereins bestens vertraut ist. Zudem sind zahlreiche Spieler aus dem aktuellen Kader der ersten Mannschaft von Timo Morano aus- oder weitergebildet worden. Mit Timo Morano will der HFV nahtlos an die erfolgreiche Hinrunde anknüpfen und das Saisonziel „Aufstieg in die Mittelrheinliga“ mit hoher Konzentration und solider Arbeit erreichen. Die Vorbereitung auf die Rückrunde beginnt am 17. Januar 2011. |eb

Einstimmig wiedergewählt

November 26, 2010

HFV: Harmonische Jahreshauptversammlung

Der HFV-Vorstand mit den geehrten Mitgliedern. Oliver Frost (Finanzen/Controlling), Hans-Dieter Friedrich, Dr. Stephan Göckeler (stellv. Vorsitzender), Helmut Kloss, Martin Brinsa (stellv. Vorsitzender), Markus Osterbrink (Förderkreisvorsitzender), Lothar Paulsen (1. Vorsitzender) (v.l.). Auf dem Foto fehlt Fotograf Frank Breidenbend (Geschäftsführer).Keine Veränderungen gab es bei der Vorstandswahl auf der Jahreshauptversammlung des FV Bad Honnef. In einer harmonisch verlaufenden Versammlung im Seminaris- Hotel wurde der alte Vorstand des FV Bad Honnef durch die anwesenden 42 stimmberechtigten Mitglieder ohne Gegenstimmen entlastet und einstimmig wiedergewählt.

Im Einzelnen setzt sich der alte, neue Vorstand somit zusammen aus Lothar Paulsen (1. Vorsitzender), Dr. Stephan Göckeler (stellv. Vorsitzender), Martin Brinsa (stellv. Vorsitzender), Frank Breidenbend (Geschäftsführer), Oliver Frost (Finanzen/Controlling) und Markus Osterbrink (Vorsitzender Förderkreis). Im Verlauf der Versammlung wurden auch einige Ehrungen ausgesprochen. Der langjährige Jugendleiter Hans- Dieter Friedrich wurde für seine Verdienste rund um den Verein, insbesondere für die Jugendabteilung, geehrt. Neben einem Gutschein für ein Wochenende im Seminaris-Hotel Lüneburg und der Ernennung zum Ehrenmitglied, wurde er zudem in den Ältestenrat des HFV gewählt. Auch Markus Osterbrink wurde für besondere Verdienste für den Verein mit der goldenen Ehrennadel, sowie einer Urkunde geehrt. Er hatte durch unermüdliches Engagement maßgeblichen Anteil an der Errichtung des Kunstrasenplatzes an der Schmelztalstraße, sowie den Renovierungen rund um die vereinseigene Platzanlage samt Vereinsheim. Die goldene Ehrennadel, sowie eine Urkunde erhielt außerdem Helmut Kloss für über 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft und Unterstützung als Förderkreismitglied.

Neue Trikots für die HFV-Jugend

September 24, 2010

Neue Trikots für die HFV-JugendGroße Freude herrschte bei der B-Jugend des Honnefer Fußball Vereins. Einen kompletten Trikotsatz mit Trainingsleibchen wurde von der Stadtsparkasse Bad Honnef und der Provinzial gesponsert. Trainer Mileta Vasiljkovic: „Vielfach fehlt es an den finanziellen Mitteln, die Jugend mit neuen Trikots auszustatten. Unser Verein kann seine Jugendarbeit nur aufgrund des engagierten Einsatzes seiner Mitglieder und der Sponsoren aufrechterhalten.“ Harry Kalkoff (m.), Privatkundenberater der Sparkasse. „Wir freuen uns immer, unsere Verbundenheit mit Bad Honnef und seinen Vereinen zeigen zu können. Dies ist eine Möglichkeit, unser Engagement für den Sport zu demonstrieren und die Jugendarbeit des Vereins zu unterstützen. Deshalb war es für uns selbstverständlich, hier zu helfen.“ |eb

Den Blick nach oben gerichtet

August 6, 2010

FUSSBALL: Der HFV vor der Landesliga-Saison 2010/11

In den vergangenen beiden Spielzeiten belegte der HFV mit seiner 1. Mannschaft am Ende jeweils einen guten 4. Tabellenplatz in der Landesliga Mittelrhein. In der anstehenden Saison 2010/2011 darf es schon ein bisschen mehr sein. Mit anderen Worten, der HFV möchte versuchen ganz oben um den Aufstieg mitzuspielen. Der Kader ist nahezu komplett zusammengeblieben und wurde punktuell verstärkt. Vor allem in der Breite ist man nun wesentlich besser besetzt, als noch in der letzten Saison, in der man vor allem personell fast immer auf dem Zahnfleisch ging. Aufgrund von Verletzungen oder Sperren standen Trainer Julian Buabeng, der das Amt vergangene Saison bekanntlich von Vladimir Liutiyi übernommen hatte, in der Rückrunde teilweise lediglich 12 bis 13 Spieler zur Verfügung. Mit Hilfe von A-Jugendlichen spielte der HFV dennoch eine gute Rückrunde und belegte am Ende einen guten 4.Platz. Unterstützt wird Trainer Julian Buabeng nun vom langjährigen Kapitän und seinem ghanaischen Landsmann Nana Amaniampong, der das Amt des Co-Trainers übernommen hat. Dennoch wird Amaniampong sich im Trainingsbetrieb fit halten, so dass er bei Bedarf noch als Spieler zur Verfügung steht. Von den Neuzugängen werden mit Metehan Akyüz, Flamur Hajdari, Benjamin Krayer, Ramazan Kilic und Davor Matekalo insgesamt fünf Spieler aus der eigenen A-Jugend in den Kader rücken. Somit bleibt der HFV seiner Philosophie, Jugendliche auszubilden und ihnen sportliche Perspektiven zu bieten, weiterhin treu. Pech hatte das langjährige Honnefer Eigengewächs Metehan Akyüz, der sich zum Ende der letzten Saison einen Kreuzbandriss zuzog und somit noch länger ausfallen wird. Generell hofft man, in der neuen Saison vom Verletzungspech verschont zu bleiben. Doch bereits in der Vorbereitung erwischte es mit dem erfahrenen 31jährigen Torwart Niklas Blech gleich einen weiteren Neuzugang. Blech kommt vom NRW-Ligisten Fortuna Köln und zog sich eine schwere Schulterverletzung zu. Die HFV-Verantwortlichen haben reagiert und mit Martin Stöber einen weiteren Torwart verpflichtet. Stöber war zuletzt beim TSC Euskirchen, hat aber nun länger als ein halbes Jahr keine Spiele mehr absolviert. Ebenfalls von Fortuna Köln kommt mit André Honka ein talentierter Mittelfeldspieler. Vom Südwest-Oberligisten SV Rossbach wechselten Defensivspieler Christopher Wester und Stürmer Thomas Freyberger. Von den Abgängen dürfte zweifelsohne der von Stürmer Roman Borschel am schwersten zu kompensieren sein. Mit 27 Treffern wurde Borschel in der abgelaufenen Spielzeit zusammen mit dem Oberpleiser Tim Miebach Torschützenkönig der Landesliga. Borschel wollte sich jedoch nach oben verbessern und wechselte zum Mittelrhein-Aufsteiger VfL Alfter. Seit dem 19. Juli bereiten sich die Grün-Weissen auf die am 29. August beginnende Saison vor. Der Saisonauftakt hat es gleich in sich. Nach dem 1. Spieltag beim 1.FC Spich, empfängt man am 5. September zum ersten Heimspiel den SC Uckerath und reist dann zum Mitfavoriten SF Troisdorf. In der bisherigen Vorbereitung traf man in der 2. Runde des Kreispokals gleich auf den Mittelrhein-Ligisten FC Hennef 05. Man konnte das Spiel spannend gestalten, am Ende siegten die klassenhöheren Hennefer jedoch verdient mit 2:1. Bei einem gut besetzten Turnier in Kerpen, belegte der HFV nach Siegen über den VfR Bachem (6:0) und BW Kerpen (3:2), sowie einem 1:1 Remis gegen Frechen 20 in seiner Gruppe den 1. Platz und trifft nun im Halbfinale auf den Landesliga- Konkurrenten SSV Merten. Am 21. August absolviert der HFV kurz vor Saisonstart noch ein Testspiel vor heimischem Publikum. Um 16 Uhr ist Mittelrhein- Ligist SSV Bergneustadt zu Gast in der Badestadt. Zugänge: Metehan Akyüz (eigene A-Jugend), Niklas Blech (Fortuna Köln), Thomas Freyberger (SV Rossbach), Flamur Hajdari (eigene AJugend), André Honka (Fortuna Köln), Benjamin Krayer (eigene A-Jugend), Ramazan Kilic (eigene A-Jugend),Davor Matekalo (eigene A-Jugend), Martin Stöber (pausiert, zuletzt TSC Euskirchen), Christopher Wester (SV Rossbach). Abgänge: Markus Blechinger (TuS Oberpleis), Roman Borschel (VfL Alfter), Sebastian Heiliger (Fußballpause), Benedikt Kenfenheuer (Ziel unbekannt). Aktueller Kader: Tor: Niklas Blech, Marco Hoeschel, Martin Stöber Abwehr: Emanuele Pettineo, Thomas Weigel, Robin Werner, Christopher Wester. Mittelfeld/Angriff: Metehan Akyüz, Daniel Blankenheim, Pierre Engler, Sebastian Franke, Thomas Freyberger, Flamur Hajdari, Dennis Hatzenbühler, Tobit Hogrebe, André Honka, Ramazan Kilic, Benjamin Krayer, Davor Matekalo, Gregor Musial, Gaetano Pettineo, Ahmad Sieah, Yannick Walbröl

FV Bad Honnef: 1. Mannschaft Landesliga-Saison 2010/11

Juli 30, 2010

FV Bad Honnef: 1. Mannschaft Landesliga-Saison 2010/11Zugänge: Niklas Blech, Andre Honka (beide SC Fortuna Köln), Christopher Wester, Thomas Freyberger (beide SV Rossbach), Metehan Akyüz, Flamur Hajdari, Serhildan Hannan, Benjamin Krayer, Ramazan Kilic, Davor Matekalo (alle eigene A-Jugend). Abgänge: Markus Blechinger (TuS Oberpleis), Roman Borschel (VfL Alfter), Sebastian Heiliger, Benedikt Kenfenheuer. Tor: Niklas Blech, Marco Hoeschel. Abwehr: Nana Amaniampong, Thomas Weigel, Robin Werner, Metehan Akyüz, Serhildan Hannan, Christopher Wester. Mittelfeld: Tobit Hogrebe, Yannick Walbröhl, Pierre Engler, Sebastian Franke, Emanuele Pettineo, Daniel Blankenheim, Flamur Hajdari, Andre Honka, Benjamin Krayer, Davor Matekalo. Angriff: Ahmad Sieah, Gregor Musial, Gaetano Pettineo, Thomas Freyberger, Ramazan Kilic. Trainer: Julian Buabeng. Co-Trainer: Nana Amaniampong.

Turnier mit „fadem Beigeschmack“

Juli 23, 2010

Turnier mit „fadem Beigeschmack“Turnier mit „fadem Beigeschmack“Turnier mit „fadem Beigeschmack“Turnier mit „fadem Beigeschmack“Es war ein gelungenes Turnier für Hobbyund Freizeitmannschaften zu dem der Honnefer Fußballverein (HFV) auf den pikfeinen Kunstrasen im Schmelztal geladen hatte. 16 Mannschaften mit Namen wie „Green Hell Dragons“, „Like a Geier“ oder „Winner Winner Chicken Dinner“ gingen dabei gut gelaunt an den Start. Jeweils zehn Minuten Spielzeit und drei Minuten Pause standen auf dem Spielplan. Bis zum Endspiel lief das Turnier im fairen, fröhlichen Rahmen ab. Rund um das Clubhaus wurde der Geselligkeit gefrönt, bei Gegrilltem, Kuchen und gut gekühlten Getränken. Der Spaßfaktor stand im Vordergrund, so auch bei den Kickern vom St. Anno-Team: „Wir haben 35 Tore kassiert und kein einziges geschossen. Egal, es hat Spass gemacht.“ Eine goldrichtige Einstellung. Diese hatte allerdings ein Spieler der „HFV-Allstars“ nicht verinnerlicht. Vor dem Endspiel gegen die türkische Mannschaft „Anavatan“ provozierte er die Gegner und brachte damit die Emotionen zum brodeln. Nach drei Minuten wurde das Spiel bereits unterbrochen. Es folgten hitzige Diskussionen auf dem Kunstrasen, unwürdiges Geschrei und Geschubse. Der besagte „Allstar“ erhielt absolut berechtigt die Rote Karte, wollte den Platz aber nicht verlassen. So musste der Schiedsrichter die Partie abbrechen. Anavatan wurde daraufhin zum Turniersieger erklärt. Nach dem Turnier sprach HFV-Geschäftsführer Frank Breidenbend von „einem faden Beigeschmack“. Und das ist stark untertrieben. |bö

HFV unterliegt Bergneustadt mit 1:2

März 26, 2009

Ein klassischer Fehlstart für den HFV nach der Winterpause. Nach einer 1:2 (1:1) - Heimniederlage gegen den SSV Bergneustadt, der damit die Tabellenführung übernimmt, rutschten die Badestädter auf den 4. Tabellenplatz ab. Die Spitzengruppe ist dennoch nach wie vor eng zusammen. Gerade mal 2 Punkte beträgt der Abstand auf den neuen Spitzenreiter.

Der HFV kam am heutigen Tage kaum richtig ins Spiel, demzufolge waren es auch die Gäste, die die erste Chance hatten. In der 14. Minute parierte Marius Dörr gegen Bergneustadts Christian Hausmann. Mit etwas Glück gingen die Badestädter in der 19. Minute dann doch in Führung. Ein Flankenball von Sebastian Franke wurde immer länger und länger und senkte sich an den Pfosten und von dort ins Tor. Aber statt duch diese Führung mehr Sicherheit zu bekommen, dauerte es gerade mal zwei Minuten bis die Gäste egalisierten. Eine Flanke von der rechten Seite köpfte Marcel Walker am langen Pfosten relativ unbedrängt zum 1:1 ins Tor (21.). Kurz vor das Pause  war es erneut Sebastian Franke, der nach Ablage von Ahmad Sieah mit einem Schuß für Gefahr sorgte (43.).

Auch im zweiten Durchgang gehörte die erste Chance den Honnefern. Ahmad Sieah setzte sich an der Torauslinie durch, doch seine scharfe Hereingabe konnte ein Bergneustädter Abwehrspieler vor dem einschussbereiten Emanuele Pettineo klären (47.). Die Gäste spielen clever, waren mit schnell vorgetragenen Angriffen immer gefährlich und gingen dadurch in der 50. Minute durch Mittelstürmer Christopher Lieblang sogar in Führung. Drei Minuten später verhinderte HFV-Torwart Marius Dörr in einer Eins-gegen-Eins Situation gegen Lieblang sogar eine mögliche frühe Vorentscheidung zugunsten der Gäste.

Der HFV war in der Folgezeit zwar bemüht, doch es blieb vieles Stückwerk und wirkte teilweise sehr zerfahren. Ins Bild passte, dass eine Einzelaktion für lange Zeit, die einzig wirklich gefährliche Aktion blieb. Nach einem Solo schoß Emanuele Pettineo nur knapp über das Tor (58.). In der 76. Minute war es dann noch ein Kopfball von Tolga Ulutas, der von Bergneustadts Torwart Dustin Bäcker sehr gut pariert wurde. Auch die gelb-rote Karte gegen den Bergneustädter Christian Hausmann in der 88. Minute hatte keine Relevanz mehr auf den Spielausgang.

Am Ende jubelten die Gäste nicht unverdient. Der HFV absolvierte heute sicher eines der schlechtesten Saisonspiele. Noch ist allerdings Zeit genug, den Hebel umzulegen und wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Doch dazu bedarf es auch einer deutlichen Leistungssteigerung in den nächsten Spielen. Die Trauben im nächsten Spiel hängen zumindest sehr hoch. Am Sonntag, 29. März ist man zu Gast beim wiedererstarkten VfL Alfter. Anstoss ist um 15 Uhr im Waldstadion Strangheidgesweg in Alfter.

Spielschema:

HFV – SSV Bergneustadt   1:2 (1:1)

HFV: M.Dörr, T.Ulutas, N.Amaniampong, F.Gül (64. M.Vasiljkovic), S.Happ (58. T.Hogrebe), P.Engler, E.Pettineo, S.Franke, A.Sieah, R.Waldkirch, T.Stoffels

Bergneustadt: D.Bäcker, R.Miller (46. V.Karalis), H.Schatner, S.Wasem, M.Brozska, A.Ochs, A.Tomm, C.Hausmann, C.Lieblang (90+2. B.Schönfeld), A.Schilamow
(88. G.Krolewski), M.Walker

Tore: 1:0 Sebastian Franke (19.), 1:1 Marcel Walker (21.), 1:2 Christopher Lieblang (50.)

Gelb-Rote Karte: Christian Hausmann (88., Bergneustadt)

« Vorherige SeiteNächste Seite »